Moskau: US-Sanktionen sind „Wirtschaftskrieg” | fnp.de

By | 10/08/2018

Moskau/Petropawlowsk-Kamtschatski. 

Die angekndigten neuen US-Sanktionen gegen Russland haben ein scharfes Echo in der Moskauer Fhrung ausgelst. Regierungschef Dmitri Medwedew bezeichnete die Strafmanahmen als „Erklrung eines Wirtschaftskrieges” und kndigte eine harte Reaktion an.

Sollten sich die Sanktionen der USA etwa gegen Banken oder die Verwendung bestimmter Devisen richten, kme das einer solchen Kriegserklrung gleich, sagte Medwedew am Freitag bei einem Besuch auf der fernstlichen Halbinsel Kamtschatka.

„Auf einen solchen Krieg mssen wir mit konomischen, politischen und falls ntig auch anderen Methoden reagieren”, sagte er der Agentur Interfax zufolge. „Das mssen unsere amerikanischen Freunde verstehen.” Details nannte Medwedew zunchst nicht.

Die USA hatten am Mittwoch neue Sanktionen gegen Russland angekndigt. Hintergrund ist der Fall des in Grobritannien vergifteten russischen Ex-Agenten Sergej Skripal. Washington macht Moskau fr die Tat verantwortlich. Russland bestreitet, in den Fall verwickelt zu sein. Die Strafmanahmen sollen in etwa zwei Wochen in Kraft treten. Zunchst war unklar, welche Wirtschaftszweige oder Produkte davon betroffen sein sollen.

Auenminister Sergej Lawrow sagte seinem US-Kollegen Mike Pompeo in einem Telefonat, Moskau lehne die Vorwrfe und die Sanktionen kategorisch ab. Bislang habe niemand Beweise vorgelegt, dass Russland in den Fall Skripal verwickelt sei, betonte er einer Mitteilung des Ministeriums zufolge.

Bereits zuvor hatten die USA Sanktionen gegen Russland in dem Fall verhngt. Unter anderem hatten sie und mehrere westliche Staaten russische Diplomaten ausgewiesen. Andere Strafmanahmen gelten wegen der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland 2014 sowie wegen der Untersttzung fr prorussische Separatisten in der Ostukraine. Auerdem gibt es Sanktionen wegen der Vorwrfe einer Einmischung Moskaus in die US-Prsidentenwahl 2016.

Medwedew rumte ein, dass sich die westlichen Strafmanahmen negativ auf die russische Wirtschaft auswirkten. Allein die Ankndigung der neuen Sanktionen lste nun Unsicherheit aus. In den vergangenen Tagen waren Aktienkurse von russischen Unternehmen gefallen. Auch der Rubelkurs zum US-Dollar und Euro sank rapide.

(dpa)